Akupunktmassage (APM) nach Penzel

„Krankheit ist eine Störung des Energieflusses“, davon war Willy Penzel (1918 bis 1985) überzeugt. Der Masseur und medizinische Bademeister aus Norddeutschland ist Begründer der ältesten Meridiantherapie mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin - der AKUPUNKT-MASSAGE nach Penzel.

Der Körper beherbergt eine Vielzahl an sogenannten „Meridiane“ – also Kanäle – in welchen die körpereigene Energie fließt – das sogenannte „Chi“. Der Therapeut wirkt auf diese Kanäle, in dem er mechanischen Druck ausübt. Dies geschieht mit wobei einem Metallstäbchen entlang dem Verlauf der sogenannten Akupunkturmeridiane. Wie in der Akupressur können darüber hinaus auch einzelne Akupunkturpunkte direkt stimuliert werden.

 

In den meisten Fällen stellt sich unmittelbar eine Erleichterung der Beschwerden ein, im Besonderen bei:

 

  • Rückenschmerzen und Verspannungen
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Gelenkschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • "Maus-Hand" sowie "Tennis- und Golferarm"
  • Durchblutungsstörungen
  • Müdigkeit und Energiemangel
  • Kreislaufproblemen
  • Verdauungsstörungen
  • Stress und Nervosität
  • Schlafprobleme
  • Konzentrationsschwäche

 

Diese Therapie ist zu jeder Zeit und für jedes Alter geeignet!